Euregio went Madrid 2011

Dieses großartige Event ist vorbei, aber was bleibt sind wertvolle Erinnerungen an die vielen Begegnungen mit Menschen aus aller Welt. Hier findet ihr Fotos und Berichte vom Euregio-Vorprogramm am Lago Sanabria, von den Tagen der Begegnung und der Gastfreundschaft in Léon und dem großen Glaubensfest und der Begegnung mit dem Papst in Madrid.

Weltjugendtag hat Spuren hinterlassen

150 Euregio-Jugendliche bei Nachtreffen in Kyllburg

clip image0011564546

150 Euregio-Jugendliche waren beim Nachtreffen in Kyllburg.

Kyllburg– Zu einem Weltjugendtagsnachtreffen haben sich 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus der Euregio vom 18. bis 20. November in Kyllburg getroffen Die jungen Leute aus den Bistümern Lüttich, Luxemburg, Langres, Troyes und Trier hatten in diesem Sommer gemeinsam am Weltjugendtag in Madrid teilgenommen.

Weiterlesen ...

Gemeinschaft über alle Grenzen hinweg erleben

+++ 24. August 2011 – Am vergangenen Wochenende sind 20 junge Menschen aus dem Dekanat Merzig der Einladung von Papst Benedikt XVI. gefolgt und haben sich mit dem Flugzeug auf den Weg von Luxemburg nach Madrid gemacht.

Die Merziger in MadridDie Jugendlichen schlossen sich dabei der Weltjugendtagsgruppe von Euregio an, einer Verbindung der Diözesen Trier, Luxemburg, Metz, Lüttich, Langres und Troyes.Nachdem die Gruppe am Freitag den Papst hautnah erleben konnte und die Nacht unter freiem Himmel verbrachte, machte sie sich am Samstag mit ihrer Pilgerfahne auf einen 12 Kilometer langen Fußweg durch Madrid um das Pilgerfeld zu erreichen.

Weiterlesen ...

Weltjugendtag: Junger Mann lässt sich spontan firmen

wjt madrid firmung

+++ 22. August 2011 – Dominik Gellrich (20) aus der Nähe von Bonn hat sich nach der Katechese mit Bischof Dr. Stephan Ackermann während des Weltjugendtages in Madrid am Freitag, 19. August in Madrid spontan das Firmsakrament spenden lassen.

Weiterlesen ...

Menschen mit Behinderung beim Weltjugendtag

wjt madrid behinderung

+++ 22. August 2011 – Aus dem Bistum Trier nahm auch eine Gruppe von Menschen mit Behinderung teil.

„Wenn ich den Papst sehe, dann denke ich immer an meine Oma, die vor einem knappen Jahr gestorben ist. Sie war begeistert von ihm”, sagt Martin Schagen. Der 22-Jährige gehört zu der Gruppe von Menschen mit Behinderung, die sich der Euregio-Gruppe mit mehr als 800 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Bistum Trier, Luxemburg, Lüttich, Langres und Troyes angeschlossen hat.

Weiterlesen ...