Der heilige Johannes Bosco (*1815, Castelnuovo; † 1888, Turin), besser bekannt als Don Bosco, war ein katholischer Priester, der sich um benachteiligte Jugendliche kümmerte. Don Bosco errichtete für diese Jugendlichen Häuser, in denen sie Zuflucht und Unterstützung fanden und berufliche Ausbildungen erhielten.
Im Laufe seines Lebens gründete er zwei Vereinigungen, die sich um Erziehung und Fürsorge armer und benachteiligter Jugendlicher kümmerten. Diese Vereinigungen errichteten weitere Häuser in Europa und auch in Südamerika die zu bekannten Zentren für Jugendliche wurden.