Óscar Romero (*1917, El Salvador; † 1980, San Salvador) war Erzbischof in El Salvador. Romero setzte sich im Laufe seines Lebens vor allem für die Armen und Entrechteten ein und ergriff Partei für diese. Dies brachte ihm sowohl Zuspruch, als auch viele Feinde.
1980 wurde er, während er eine Messe in San Salvador zelebrierte, von einem durch die Fuerza Armada de El Salvador mit dem Mord beauftragten Soldaten erschossen. Sein Tod markierte den Beginn des Bürgerkriegs in El Salvador.